16.05.2014

Grüne rufen zur Unterstützung der Proteste gegen braune Parolen im Eichsfeld auf

Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Landtagsfraktion Thüringen

Am Samstag, dem 17. Mai 2014, finden in Leinefelde verschiedene Aktivitäten unter dem Motto „So bunt ist das Eichsfeld“ statt. Dazu erklärt Dirk Adams, Spitzenkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Thüringen: „Wir GRÜNE unterstützen die vom „Eichsfelder Bündnis gegen Rechts“ organisierten Veranstaltungen am kommenden Samstag, dem 17. Mai 2014, in Leinefelde. Gemeinsam mit den Eichsfelderinnen und Eichsfeldern werden wir gegen die menschenverachtenden Parolen der NPD und das von ihr veranstaltete Hassmusik-Konzert in der Leinefelder Südstadt protestieren sowie für ein weltoffenes Eichsfeld und ein tolerantes Thüringen eintreten“.

„Nie war Europa freier, offener und bunter als heute. Doch mit dem Vormarsch rechter Parteien droht ein Rückfall in finstere Intoleranz und nationale Beschränktheit. Mit ausländerfeindlichen und menschenverachtenden Parolen verbreiten sie Unwahrheiten und schüren Ressentiments. Mit dem ökumenischen Friedensgebet in der Leinefelder Kirche „St. Maria Magdalena“ um 16:00 Uhr und der Demonstration mit Start am Leinefelder Bahnhof um 17:00 Uhr wird dagegen ein Zeichen gesetzt, damit dieses Denken in unserer Gesellschaft keinen Fuß fassen kann“, unterstreicht Adams die Bedeutung der geplanten Aktionen.

Gerade mit Blick auf die NSU-Morde dürfe das Hetzen gegen andere Menschen, Flüchtlinge und Andersgläubige nicht ohne Widerspruch der Zivilgesellschaft bleiben. Wegschauen löse keine Probleme. Adams ist sich sicher, dass „nur die konsequente Auseinandersetzung mit rechtem Gedankengut die Aufklärung und Transparenz schafft, welche eine lebendige Demokratie zum Überleben braucht“.



zurück

URL:http://www.gruene-kyffhaeuserkreis.de/archiv/2014-2017/expand/687113/nc/1/dn/1/